Kostenübersicht für Kieferothopädie (KFO)

Erstberatung

Ich freue mich Sie in einem kostenlosen Erstgespräch umfassend beraten zu dürfen.
Gemeinsam finden wir die für Sie geeignete Behandlungsmethode.

Genaue Diagnose und Therapieplan

Nach Festlegung Ihres persönlichen Behandlungsplanes, fertigen wir die erforderlichen diagnostischen Unterlagen (Röntgenbilder, Schaumodelle, Fotos, …) an und nehmen medizinische Auswertungen vor. In einem umfassenden Therapiegespräch gehen wir auf die weitere Behandlung genau ein.
Kosten: € 280 (werden bei darauf folgender Behandlung nicht verrechnet)

Frühbehandlung / Frühes Wechselgebiss (ca. 6.-8. Lebensjahr)

Liegt die Diagnose im Bereich von Kreuzbissen (vorne oder seitlich) oder starken Kieferfehlstellungen (zB. Fehlstellung des Unterkiefers) mit dadurch implizierten funktionellen Problemen (Atmung, Schließen der Lippen, Vorstand der oberen Schneidezähne über die Unterlippe, …), ist eine geeignete Therapierung sehr zu empfehlen.
Behandlungsdauer: 1 – 2 Jahre
Behandlungskosten: € 1.160 bis € 1.560 (vorab pauschal festgelegt).
Rückerstattung: Sie erhalten von Ihrer Kasse 80% des Kassenvertragstarifs rückerstattet bei IOTN 4 bzw. 5.

Ende Zahnwechsel – Bleibendes Gebiss (ca. 12.-16. Lebensjahr)

Im Alter von 12 bis 16 Jahren werden die meisten Zahn- und Kieferfehlstellungen mit festsitzenden Zahnspangen (Multibrackets) durchgeführt.
Behandlungsdauer: 2 – 3 Jahre
Behandlungskosten: € 4.650 bis € 6.000 (vorab pauschal festgelegt).
Rückerstattung: Sie erhalten von Ihrer Kasse 80% des Kassenvertragstarifs rückerstattet bei IOTN 4 bzw. 5.

Erwachsenenalter / Bleibendes Gebiss: Schienentherapie

Fehlstellungen des Zahnapparates werden hierbei mit unsichtbaren Kunststoffschienen (Aligner) behandelt.
Behandlungsdauer: 1 – 3 Jahre
Behandlungskosten: € 2.800 bis € 5.600 (vorab pauschal festgelegt).
Rückerstattung: Zuschüsse liegen im Ermessen der jeweiligen Krankenkassen. In der Vergangenheit wurden beispielsweise pro Jahr folgende Zuschüsse gewährt: GKK: ca. 340, SVA: ca. 450, BVA: ca. 1.000.

Erwachsenenalter / Bleibendes Gebiss: Außenliegende Brackets (Metall / Keramik)

Behandlung/Korrektur von Zahnfehlstellungen mit außenliegenden, festsitzenden Metall- oder Keramikbrackets.
Behandlungsdauer: 2 – 3 Jahre
Behandlungskosten: € 4.650 bis € 6.000 (vorab pauschal festgelegt).
Rückerstattung: Zuschüsse liegen im Ermessen der jeweiligen Krankenkassen. In der Vergangenheit wurden beispielsweise pro Jahr folgende Zuschüsse gewährt: GKK: ca. 340, SVA: ca. 450, BVA: ca. 1.000.

Bleibendes Gebiss: Kombination Kieferchirurgische & -orthopädische Behandlung

Bei ausgeprägten Kieferwachstumsstörungen (Probleme aufgrund der Größe des Unterkiefers, Lippen-Kiefer-Gaumenspalte, Gesichtsasymmetrien, …) kommt eine kombinierte kieferchirurgische und –orthopädische Behandlung (chirurgischer Eingriff & festsitzende Zahnspange) zur Anwendung.
Behandlungsdauer: 2-3 Jahre
Behandlungskosten: € 4.800,- und € 6.000,- (Pauschale).
Rückerstattung: Zuschüsse liegen im Ermessen der jeweiligen Krankenkassen. In der Vergangenheit wurden beispielsweise pro Jahr folgende Zuschüsse gewährt: GKK: ca. 340, SVA: ca. 450, BVA: ca. 1.000.

Retention

Um das Behandlungsergebnis zu stabilisieren und somit einen langfristigen Behandlungserfolg zu gewährleisten, finden unterschiedliche Geräte ihre Anwendung ( Schienen (herausnehmbar), festsitzende Retainer, gnathologischer Positioner, …). Individuell wird entschieden welche Apparatur zur Anwendung kommt.
Behandlungskosten: € 300 bis  990 (Erstanfertigung ist bereits in den Kosten der orthopädischen Behandlung enthalten)